www.suppanz.at
Neues zu 911
Youtube
Facebook
Prana-Schule
PranaVerein
Nepal-Hilfe


Home
911 - Neuigkeiten
Migranten
Zum besseren Verständnis
Zur Lage
Lust auf Lösung?
Recht auf Recht?
UNSERE Rechte
GEMEINDERECHT
Geetzestexte
Gemeinderecht_Graz
Neutralität
KRIEGSRECHT_2015
Das Ende der Technokratie
Recht auf Geld?
Gemeindegeld
Zentralbankgeld
Recht auf Ordnung?
Recht auf Pflicht?
Recht auf Versammlung
Recht auf Vorsicht?
Recht auf Wahrheit?
EU Recht
VV9 Geschichte
Blick ins Netz
Geschichte
Zitate
Stadtgarten
Vorträge
Weg nach Innen
Links
Impressum
Die Frage: Wie verbessern WIR das Geldsystem?
  • Entschuldung von Staaten und Banken über neue Buchungssätze – ohne Steuergelder und Gesetzesvorschlag für diese Buchungssetze
  • humaneconomy.it/deutsch/entschuldung-von-staaten-und-banken-ohne-steuergelder/

  • Island kommt ohne die globalen "Too Big Too Fail" Banken aus



  • GGE: Gemeindebürger - Grund - Einkommen

  • Gehört das Geld nur den "Reichen?"
    Heute, im Juli 2015, ja.
    148:40.000.000: 148 firmen machen über 50% der gesamten Umsatzes weltweit. - 40 Millionen Firmen die anderen 50%
    300:7,000.000 - 300 Menschen gehört 90% des Vermögens - mehr als 3,500.000 sind völlig mittellos und nagen am Hungertuch.

    Das Zentralbankensystem erledigt die Umverteilung von fliessig über sparsam über reich nach superreich.
    Die "Reichen" und der "Mittelstand" hat einen restlichen kleinen Vermögensbestand. Die Superreichen (Bilderbergerväter) schicken ihre Politiker zum Volk, welches dann entscheiden kann, welch farbiges Hemd der Politiker trägt, der jene Verträge wie TTIP unterschreibt, die er nicht kennt. Die Imperatoren des Geldes haben das alleinige Sagen in nTIONALEN Geldfragen übernommen.

  • Die Überlegung geht in Richtung Geldschöpfung als Grundeinkommen, und dies auf Gemeindeebene.

  • FALLS sich genügend verantwortungsfähige Gemeindebürger finden, kann es Gemeinde für Gemeinde umgesetzt werden.
    Das GGE (Gemeindebürger-Grund-Einkommen) steht allen NUR für ihre direkten Notwendigkeiten zur Verfügung:

    Essen
    Kleidung
    Wohnung
    Reisen
    Bildung

    Dies stellt ein einfaches zusätzliches Geldsystem dar, das die Menschen nährt und NICHT den Krieg.

    Als Mario Draghi im Mai 2015 1,200.000.000 Euro per Knopfdruck schöpfte, frueten sich die MÄRKTE der City of London auf die Geldschwemme, um dem Derivatenmarkt neues Leben einzuhauchen.
    Gleichzeitig bahnt sich in Griechenland großes elend an, weil die EZB nicht an die Bürger denkt, sondern als Teil der MÄRKTE diese MÄRKTE mit Geld versorgt, und nicht die hungrigen Griechen. Dafür sollen die hungrigen Griechen dafür bezahlen, dass die MÄRKTE zufrieden vor sich schnurren.

    Bei einer Geldschöpfung durch GGE für die Bürger kann die Armut sofrot beendet werden. Die MÄRKTE, zZ ca 100.000 Milliarden USD schwer, können sich ja weiterhin ihr Spielgeld von Mario Draghi schöpfen lassen und zufrieden sein, ebenso wie die Gemeindebürger. mit ihrem GGE.

  • WIR SIND BANK, eine englische Initiative www.wearebank.com







  • Creative Commons Lizenzvertrag
    Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz.